subSlider_softwareFeatures

Simulation alternativer Geschäftsfälle und deren Auswirkung auf melderelevante Kennzahlen; Erarbeitung zukünftiger Meldungen (FINREP® Part II, Supervisory Benchmarking Portfolios); Unabhängigkeit durch In-House Meldewesen-Software & Know-How…


Visualisierung des Data-Point-Modells der EBA in klassischen Meldebögen

Der Spagat zwischen einer Ansammlung virtueller Datenpunkte bestehend aus Dimensionen, Domains, Units etc. auf der einen Seite und dem Meldewesen-Mitarbeiter, der es gewohnt ist, in einer zweidimensionalen Welt Meldungsdaten in Tabellen zu bearbeiten, ist sehr groß. Baresto hilft dabei, diese beiden Welten zu verbinden, indem das abstrakte EBA-Datenpunktmodell in greifbare, lesebare, ausfüllbare Meldebögen übersetzt wird.

FINREP_F30.02 Breakdown of interests in unconsolidated structured entites

Der nebenstehende Screenshot zeigt beispielsweise den FINREP Bogen F 30.02, in dem bereits ein paar willkürliche Werte eingetragen wurden. Bei der fachlichen Erarbeitung von Konzepten zur Überführung der Datenbestände an die richtigen Stellen hilft Baresto wesentlich bei der Kommunikation aller Beteiligten. Zu diesem Zweck können alle im DPM enthaltenen Meldebögen dargestellt werden.


Vorbereitung auf neue Meldungen und Simulation von Geschäftsfällen

Die European-Banking-Authority erweitert beständig ihr Data-Point-Model (Datenpunktmodell). Neben der Änderung bereits bestehender Meldungen kommen dabei auch immer wieder neue Meldungen oder ganze Reporting-Frameworks dazu.

Aktuell beginnt die Vorbereitung vieler Institute auf die Supervisory Benchmarking Portfolios. In Baresto ist es bereits jetzt möglich auf Basis des aktuellen DPMs 2.5.0.1 vom 04.05.2016 die Meldebögen zu bearbeiten um entsprechende Vorbereitungen der bevorstehenden Abgabe dieser Meldung zu treffen.

C106 Initial Market Valuation for Supervisory Benchmarking Portfolios

Ab 2016 gehört dazu beispielsweise das gesamte FINREP Framework. Baresto hilft Ihnen dabei, bereits heute FINREP auf Basis Ihrer vorhandenen Daten zu simulieren. Das hilft Überraschungen am Meldestichtag zu vermeiden, denn Baresto validiert bereits jetzt Ihre Daten gegen die offiziellen Validierungsregeln und gibt Ihnen direkt Feedback zu Ihrer Datenqualität.

Aber auch für BaFin lizenzierte Unternehmen, die über eine Ausweitung Ihrer Geschäfte und damit ggf. über eine Erweiterung Ihrer Lizenz nachdenken, ist Baresto eine große Hilfe. Sie können sich so rechtzeitig auf neue Meldungen vorbereiten, die in Zukunft abgegeben werden müssen.

Wenn bestehende Meldepflichten beispielsweise um den Bereich Net-Stable-Funding-Ratio (NSFR C 60.00.a bis C 61.00.x) erweitert werden, kommen extrem umfangreiche Datenabfragen auf das meldende Institut zu. Eine Ad-Hoc Meldung ohne jemals vorher den Datenbestand gesichtet zu haben, um ggf. die Aufarbeitung der Input-Daten besser vorzubereiten, ist in der Praxis kaum zu bewerkstelligen. Eine rechtzeitige Vorbereitung auf neue Meldepflichten mit einem Simulationswerkzeug wie Baresto hilft dabei wesentlich.

XBRL® Reporting Software, COREP® FINREP® Banking Reporting, Taxonomy & Validierung