subSlider_softwareFeatures

Für die reibungslose Integration in bestehende System-Infrastrukturen bietet Baresto verschiedene Datenschnittstellen. Das beinhaltet neben XBRL Import & Export auch CSV Im- & Export, sowie Copy & Paste Kompatibilität mit Spreadsheet-Software wie MS Excel.


Baresto Schnittstellen zum Im- und Export von Daten

Datenschnittstellen Das Baresto Meldewesen Tool ist kein Ersatz für ein vollintegriertes Kernbankensystem. Der Mehrwert des Einsatzes von Baresto entsteht nicht durch die vollautomatische Verbindung mit allen möglichen individuellen Datenquellen. Die Einführung einer solchen Software dauert in der Regel Monate bis Jahre und hat weitreichende Investitionskosten und oftmals sogar dramatische Verschiebungen im gesamten IT-System zur Folge.

Der Fokus des Meldewesen Tools Baresto ist es, den Anwender innerhalb von wenigen Minuten in die Lage zu versetzen, jede beliebige Meldung im EBA-Framework bearbeiten zu können und ggf. auch sofort melden zu können. Zwischen dem Download einer Vollversion, der Ausstellung einer Lizenz und der Eintragung der ersten Daten liegen in der Regel wenige Minuten. Die Software wurde so konzipiert, dass Sie autark innerhalb von Minuten einsatzbereit ist.

Schwerpunkt ist also die Darstellung des vollkommen abstrakten Datenpunktmodells in einer ansprechenden Software, unter Beachtung der zwingend notwendigen Datenvalidität. Die Schnittstellen beschränken sich also auf klassische Schnittstellen zu weit verbreiteten Meldewesen-Hilfmitteln wie Excel. Zusätzlich bietet Baresto natürlich die Möglichkeit, vorhandene XBRL Dateien einzulesen, um auf Basis vorhandener Daten weiter zu arbeiten, bzw.,falls notwendig, diese zu korrigieren und neu zu erstellen.

1. Copy & Paste als manuelle Schnittstelle

Die nutzerfreundliche Umsetzung von Copy & Paste ermöglicht intuitiven Umgang im Zusammenhang mit Spreadsheets. Baresto lässt sich somit reibungslos in einen Workflow mit MS Excel integrieren und erweitert diesen aufwandsneutral um neue, robuste, Meldewesen-spezifische Funktionalität.

2. CSV

CSV ist ein verbreitetes, offene Datenformat für beliebige IT-Systeme, welches es ermöglicht die Dateneingabe zu automatisieren. Darüber hinaus können bestehende Meldewesen-Lösungen Seite an Seite mit Baresto betrieben und um wichtige Funktionen ergänzt werden.

2.1 Zellbasiert

Die wichtigste Schnittstelle ist Zellenbasiertes CSV, welches sehr nah an der visuellen Darstellug der Meldebögen bzw. Tabellen oriertiert ist. Hierzu werden pro Datenwert einfach die entsprechenden Tabellen-, Zeilen-, Spalten- und eventuelle Sheet-Codes angegeben:


table       row      column  sheet    value
"F 32.01"   050      010              811000.00
"F 32.01"   060      010              34053.00
...

Das Format unterstützt ebenfalls sogenannte “offene Achsen” in Meldebögen. Um zum Beispiel einer offenen Y-Achse eine neue Zeile hinzuzufügen, wird dem ersten Datenwert, der für diese Zeile eingetragen wird eine beliebige Zeilen-ID zugewiesen. diese ID kann dann für weitere Datenwerte, aber auch in der Zukunft wieder referenziert werden:


table       row      column    sheet             value
"C 107.02"  78       020       41[Portfolio A]   0.30
"C 107.02"  79       020       41                0.40

Obiges Beispiel bezieht sich auf den Bogen C 107.02 aus dem Framework “Supervisory Benchmarking Portfolios”, welcher zwei offene Achsen hat (Y und Z). Im ersten Eintrag wird ein neuer “Bogen” für die Z-Achse angelegt, welcher die ID 41 und den Namen “Portfolio A” zugewiesen bekommt. Ausserdem wird eine neue Zeile mit der ID 78 angelegt. Gleichzeitig speichert dieser Eintrag den Wert “0.30” für die Spalte 020 (Value at Risk / VaR). Der darauf folgende Eintrag bezieht sich auf den Bogen mit der ID 41 und speichert für diesen ebenfalls einen Wert an, welcher sich allerdings auf eine neu angelegte Zeile (mit der ID 79) bezieht.

Dieses CSV-Format ist also nicht nur leicht verständlich, wenn man vom visuellen Layout der Tabellen ausgeht, sondern ermöglicht auch, omplizierte Bögen mit offenen Achsten mit Daten zu befüllen.

3. XBRL

Baresto ermöglicht den Import von XBRL-Files! Im Anschluss an den Import einer bestehenden Meldung führt das Meldewesen Tool sofort eine Prüfung der Daten durch und gibt Feedback zur Integrität der Daten. Vorhandene Meldungen können mit diesem Feature eingelesen, korrigiert, erweitert und ggf. neu als XBRL-File erstellt werden!

Hier finden Sie weitergehende Informationen zum Einlesen von XBRL-Files.

XBRL® Reporting Software, COREP® FINREP® Banking Reporting, Taxonomy & Validierung